20210208_080238
Kostenlose Beratung 07133 9579734
oder im LiveChat

Die ultimative Dachzelt-Checkliste

6 Tipps für einen gelungenen Start in die Dachzelt Saison

Hier kommt unsere Camping-Checkliste als Vorbereitung für dein nächstes Dachzelt-Abenteuer! Ideal auch für die Erfahrenen unter euch um das Equipment aus dem Winterschlaf zu holen und alles startklar für die Camping Saison 2021 zu machen!

Also nichts wie ran an die Checkliste. Zelt aufs Dach (falls noch kein eigenes – einfach schnell eines bei camplorer mieten) und los geht`s!

Deine ultimative Checkliste, um herauszufinden, was du behalten, was du reparieren und was du ersetzen solltest und was dir noch fehlt, bevor du in dieser Campingsaison losziehst. 

Wanderschuhe

Es ist unheimlich wichtig, deine Wanderschuhe auf dem neuesten Stand zu halten und zu erkennen, wann es an der Zeit ist, diesen abgenutzten Latschen Adieu zu sagen und Geld in ein neues Paar zu investieren.

Damit schützt du nicht nur dich selbst, sondern auch deine Knöchel, Füße und Zehen, während du die Kilometer hinter dir lässt.

Wir verraten dir, wie du deine Wanderschuhe für die kommende Camping- und Wandersaison am besten vorbereiten kannst:

  • Wenn deine Schuhe mehr als ein Jahr alt sind und/oder du mehr als 500 Kilometer pro Saison wanderst, musst du sie möglicherweise ersetzen.
  • Probiere sie mit Wandersocken an, um sicherzustellen, dass sie noch passen. Zieh sie an und geh einen Hügel rauf und runter: achte dabei darauf, dass deine Zehen beim Abwärtsgehen nicht gegen deine Schuhe drücken.
  • Überprüfe die Schnürsenkel und Ösenlöcher auf Risse
  • Schau dir das Profil ganz genau an, um zu sehen, wie abgenutzt es ist
  • Bei Bedarf solltest du deine Schuhe erneut imprägniere

Photo by Dayne Topkin on Unsplash

Schlafsäcke

Ein guter Schlafsack ist das A und O, denn Nichts ist frustrierender, als seines Schlafes beraubt zu werden. Wenn dein Schlafsack dich nachts nicht mehr trocken und warm hält, ist es an der Zeit, einen neuen zu finden.

Überprüfe deinen Schlafsack auf die folgenden Punkte:

  • Untersuche sowohl die Innen- als auch die Außenseite auf Risse, Schimmel oder unangenehme Gerüche
  • Wenn du einen Riss entdeckst, könntest du ihn von einem Schneider nähen lassen (oder es selbst versuchen), solange es nicht die Gesamtlebensdauer des Schlafsacks beeinträchtigt
  • Je nach Art des Materials kannst du ihn in der Maschine oder von Hand waschen und zum Trocknen aufhängen. Hier ist Vorsicht angesagt, denn die Stoffe und Materialien bestimmter Schlafsäcke können im Trockner eingehen
  • Stell sicher, dass alle Reißverschlüsse und Klettbänder noch einwandfrei funktionieren
  • Schlafsäcke, die praktisch auseinanderfallen und nicht mehr die Funktionalität und Wasserdichtigkeit im Vergleich zu früher haben, sollten unbedingt ersetzt werden
  • Überlege dir, ob sich der Kauf von Schlafsäcken für verschiedene Jahreszeiten lohnen würde (leicht für den Sommer und schwer für den Winter)
  • Wir legen dir ans Herz, deine Schlafsäcke auszulüften, bevor du sie nach einer Campingreise lagerst. Auf diese Weise kannst du ihre Langlebigkeit erhöhen und sie trocken und frisch für deinen nächsten Trip aufbewahren.

Und falls du dich doch für einen neuen Schlafsack entscheidest schau mal bei Camplorer vorbei, wir bieten auch eine kleine Auswahl an Schlafsäcken! Auch an die Kleinen haben wir selbstverständlich gedacht!

Küche

  • Entsorge altes Camping-Kochgeschirr (gesprungenes Geschirr, Kratzer auf Töpfen und Pfannen…) –  Veraltetes Kochgeschirr neigt dazu, eine ganze Weile in unserer Campingausrüstung zu bleiben
  • Gasflaschen oder Kartuschen auffüllen oder neu besorgen
  • Campingkocher und Grill auf Funktionstüchtigkeit prüfen
  • abgenutzte Ofenhandschuhe ersetzen
  • Besteck überprüfen und ggf. ersetzen
  • Bevor es losgeht, solltest du alles gründlich putzen. Es könnte nämlich gut sein, dass irgendwelches Ungeziefer deine Tassen oder Schüsseln als ihr neues Zuhause auserkoren haben
  • mach dir Gedanken über die Wasserversorgung, es ist unverzichtbar, immer genügend sauberes Trinkwasser dabei zu haben
  • Wasserflaschen – Flaschen, Wasserbeutel, Verschlüsse und Strohhalme auf Schimmel, Schmutz und Löcher prüfen, reinigen und evtl. desinfizieren
  • evtl. Wasserfiltersystem 

Auch in diesem Bereich kann dich Camplorer mit dem ein- oder anderen nützlichen Equipment unterstützen.

Camping-Rucksack  

Dein Rucksack ist essentiell, um alles, was du brauchst, bequem für Wanderungen, Tagesausflüge oder Übernachtungen zu verstauen. Also gib Acht, dass er für die Herausforderung des Jahres startklar ist.

  • Stell sicher, dass alle Reißverschlüsse funktionieren
  • Suche nach Löchern und Rissen (besonders im Boden)
  • Wenn er schmutzig ist, wirf deinen Rucksack in die Waschmaschine (mit kaltem Wasser und Schonwaschgang) oder spüle ihn im Garten mit dem Wasserschlauch aus und hänge ihn zum Trocknen auf
  • Überprüfe die Riemen: Wenn sie unbequem sind oder die Polsterung abgenutzt ist, könnte es an der Zeit für ein Upgrade sein
  • Besorge deinen Kindern einen eigenen Campingrucksack, damit sie ihre eigenen Sachen tragen können, wenn ihr unterwegs seid

Photo by Chad Madden on Unsplash

Taschenlampen, Stirnlampen und Laternen  

Diese Gegenstände sollten ganz oben auf deiner Liste stehen, denn sie dürfen beim Campen auf keinen Fall fehlen.

Die Sommermonate bieten zwar mehr Tageslicht am Abend, aber man weiß nie, ob man nicht doch mitten in der Nacht auf die Toilette muss. Und mit einer defekten Taschenlampe willst du sicher nicht dein Geschäft erledigen!

  • Check, ob alle Taschenlampen, Lampen und Laternen noch funktionieren
  • Pack zusätzliche Batterien ein und achte darauf, welche Art von Batterien (AA, AAA, etc.) du für jede Lampe brauchst.
  • Vergewissere dich, dass das Band deiner Stirnlampe noch gut passt, bequem sitzt und das Gummiband noch dehnbar ist
  • Prüfe deine Lampen auf defekte Leuchtmittel oder Knöpfe
  • Nimm für den absoluten Notfall Streichhölzer und Camping-Kerzen mit
  • Wenn du einen Generator/Akku o. ä.  für die Camping-Stromversorgung verwendest, vergewissere dich vorher, dass er einwandfrei funktioniert/aufgeladen ist

Im Camplorer Shop findest du ein paar innovative LED Beleuchtungsvarianten – für jede Anwendungsart etwas passendes dabei!

Dachträger und Zelt

Wir wissen, dass Effizienz das Herz aller Camper höher schlagen lässt. Deshalb hast du dir natürlich auch ein Zelt von Camplorer angeschafft! Oder wirst das noch tun oder eines mieten 🙂

Bevor du zu deinem Campingausflug aufbrichst, vergewissere dich, dass alles in bester Ordnung ist:

  • Prüfe die Querstangen auf eventuelle Biegungen/Brüche
  • Stelle alle losen Riegel und Verriegelungsmechanismen ein
  • Öffne dein Zelt, um nach Schimmel, Abfällen der letzten Saison oder Schädlingen, die einen Weg ins Innere gefunden haben könnten, zu suchen
  • Öffne alle Reißverschlüsse und suche nach eingeklemmtem Stoff, pflege evtl. die Reißverschlüsse um die Gleitfähigkeit und Langlebigkeit zu erhöhen
  • Ersetze alle defekten Haken, Gurte und Befestigungselemente
  • Matratze und Schaumstoffeinlagen aufschütteln/auslüften

Noch kein eigenes Dachzelt? Wir von Camplorer beraten dich gerne zu den verschiedenen Dachzeltvarianten von Treeline und Gear Rock. Und natürlich kann man sich bei uns auch erst mal ein Dachzelt mieten und sich so vom Dachzelt-Fieber infizieren lassen 🙂

Zusammenfassung

Und, hast du alles auf deiner Camping Checkliste abgearbeitet? Natürlich stellt unserer Liste hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Der ein oder andere Punkt sollte dich vielleicht auch zum Schmunzeln bringen. Weitere tollen Quellen sind z. B. die Packliste von Lisa und Marco oder die Listen auf Packlisten.org.

Die Vorbereitungen für eine Reise können uns auf dem ersten Blick erschlagen, besonders wenn wir Kinder im Schlepptau haben. Daher lautet die Devise: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Eine saubere, bequeme und funktionsfähige Campingausrüstung wird euer nächstes Abenteuer in der Wildnis zum Erfolg machen.

Wenn du dir vor deinem Trip die Zeit nimmst, deine Ausrüstung, dein Essen und deine Unterkunft gut vorzubereiten, kannst du völlig abschalten, sobald du vor Ort bist. Bei einem Mietzelt von Camplorer musst du dir um das Thema Zelt schon einmal keine Gedanken machen.

Also los – Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Dachzelt-Newsletter

Verpasse keine Updates zu uns und unseren Dachzelten. Nützliche Tipps, spannende Angebot und Neuigkeiten direkt in dein Postfach!

Ja, ich möchte die Infos zu camplorer.de kostenlos und bequem per E-Mail zugesendet bekommen. Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und finde die für mich okay.