Allgemeine Mietbedingungen

Camplorer (Michael Eidam & Holger Morlok GbR)
Stand: 12.10.2020

Allgemeiner Hinweis

Die Dachzeltmiete bezieht sich nur auf das Dachzelt und beinhaltet nicht das Gepäckträgersystem zur Befestigung. Haben Sie kein Dachgepäckträger, dann sprechen Sie uns bitte im Vorfeld noch einmal an. Auch bei bereits montierten Dachträgersystemen, Dachkörben und sonstigen Sonderanfertigungen kann ein zusätzlicher Kosten- und Zeitaufwand bei der Dachzeltmontage entstehen. Dachträger sind nicht genormt, somit werden evtl. zusätzliche Teile und ein größerer Zeitaufwand zur fachgerechten Montage benötigt. Diese zusätzlichen Leistungen sind nicht im Preis enthalten, so dass in diesen Fällen mit einem Aufpreis gerechnet werden muss. Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Dachträgersystemen können wir leider nicht garantieren, immer die benötigten Teile auf Lager zu haben. Um einen reibungslosen Ablauf sicher zu stellen, teilen Sie uns bitte im Voraus mit, was Sie für ein Dachträgersystem nutzen!

1) Mietzeitraum

a) Die Mietdauer, im folgenden Nutzungsdauer genannt, berechnet sich nach Kalendertagen. Hierbei zählen Abhol- und Rückgabetag jeweils als voller Tag.

2) Kaution / Anzahlung

a) Nach Mietvertragsunterzeichnung werden 25 % der Mietsumme als Anzahlung fällig. Diese kann in bar oder per Überweisung auf das auf der Rechnung angegebene Konto beglichen werden.
b) Die in der Rechnung angegebene restliche Anmietgebühr, ist am Anmiettag in bar zu zahlen oder nach Absprache mit dem Vermieter, vorab zu überweisen. Es besteht keine Möglichkeit der Kartenzahlung.
c) Bei Abholung ist eine Kaution i. H. von 500 EUR in bar zu hinterlegen.
d) Eine Kopie des Personalausweises verbleibt bis zur Rückgabe des Dachzeltes beim Vermieter.

3) Stornierung

a) Wird der Vertrag vom Mieter bis 4 Wochen vor Anmietdatum storniert, fallen 75,00 Euro als Stornierungskosten an.
b) Wird der Vertrag bis 1 Woche vor Anmietdatum storniert, fallen 50 % Stornierungskosten der Gesamtsumme an.
c) Wird der Vertrag innerhalb einer Woche bis zum Anmietdatum storniert, fällt die Gesamtsumme an, welche dem Vermieter innerhalb von sieben Tagen in bar gezahlt oder auf sein Konto überwiesen wird.

4) Verlängerung / Verspätete bzw. Vorzeitige Rückgabe

a) Eine Verlängerung des Mietzeitraums ist telefonisch oder schriftlich vorher mit dem Vermieter abzusprechen und durch den Vermieter ausdrücklich zu genehmigen.
b) Gibt der Mieter das Dachzelt verspätet zurück, fällt eine Gebühr von 50,- Euro pro verspäteten Tag an.
c) Bei vorzeitiger Rückgabe besteht kein Anspruch auf Rückvergütung des anteiligen Mietpreises.

5) Montage / Demontage

a) Die Abholung / Montage und Rückgabe / Demontage der Mietartikel erfolgt in der Regel nach vorheriger Terminabsprache. Die Montage erfolgt gemeinsam durch Vermieter & Mieter.
b) Der Vermieter haftet nicht für Schäden am Fahrzeug, die durch die Anbringung des Dachzeltes entstehen, da der Mieter beim Auf-und Abbau mit tätig wird.
c) Für die Anbringung am Dachaufbau besteht von Vermieterseite eine Haftpflichtversicherung, die evtl. Schäden bei der Montage ersetzt. Diese sind sofort vom Mieter vor Ort anzuzeigen. Nachträgliche Mängel können nicht angezeigt werden.
d) Das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeuges darf nicht überschritten werden. Die Angaben finden Sie im Fahrzeugschein und zählen für Aufbauten während der Fahrt.

6) Übergabe

a) Der Vermieter verpflichtet sich, dem Mieter den Mietgegenstand in gebrauchstauglichem Zustand (gereinigt & desinfiziert) zu übergeben.
b) Vermieter und Mieter kontrollieren den Mietgegenstand bei Übergabe auf Mängel und Funktionsfähigkeit. Das Übergabeprotokoll wird von beiden Parteien unterzeichnet und der Mieter erhält eine Kopie. Der Mieter kann auf die Materialkontrolle verzichten, wenn er die Vollständigkeit auch ohne Kontrolle bescheinigt. Der Vermieter bleibt dann berechtigt, den aktuellen Bestand nach seinem Wissen festzulegen.
c) Mit der Übergabe des Dachzeltes geht die Gefahr auf den Mieter über und er überprüft in regelmäßigen Abständen, spätestens nach den ersten 100 km und danach alle 500 km den festen Sitz um gegebenenfalls die Schrauben nachzuziehen.

7) Rückgabe

a) Der Mieter ist verpflichtet, das angemietete Dachzelt in gebrauchstauglichem Zustand zurückzugeben.
b) Wird das Dachzelt ungereinigt zurückgegeben, so kann der Vermieter einen Pauschalbetrag in Höhe von 50,00 Euro ohne Nachweis, als Reinigungsgebühr verlangen.
c) Tiere, Rauchen und Essen sind im Dachzelt nicht erlaubt, bei Zuwiderhandlungen zahlt der Mieter eine Reinigungspauschale von 150,00 Euro.
d) Gibt der Mieter das Dachzelt defekt zurück, so verpflichtet er sich in seinem Namen einen Reperaturvertrag mit Camplorer, Michael Eidam & Holger Morlok GbR, Hermann-Hesse-Weg 5, 74382 Neckarwestheim, einzugehen. Die Reparatur kann auch, abgestimmt mit dem Vermieter, von einem anderen Unternehmen durchgeführt werden.

8) Schäden / Verlust

a) Entsteht während der Anmietzeit ein Mangel am Dachzelt oder am Zubehör, ist der Vermieter umgehend zu benachrichtigen, damit das Dachzelt im Anschluss weitervermietet werden kann oder für Ersatz sorgen kann um die Folgegeschäfte bedienen zu können.
b) Kommt der Mieter diesen Aufforderungen nicht nach, hat er die Kosten für Folgeaufträge wegen Nichtlieferung an den Folgemieter zu übernehmen (z. B. entgangene Mietgebühr, Kosten für die Nachbestellung).
c) Pflege und Austausch von Teilen aufgrund normaler Abnutzung sind in den Mietgebühren enthalten.
d) Beschädigungen und Verschleiß aufgrund anormaler schwerer Betriebsbedingungen an den Mietgegenständen gehen zu Lasten des Mieters (z. B. Schäden durch Feuer, Unglücksfälle, Nachlässigkeit oder Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung, Einfahren in Garagen oder Parkhäuser).
e) Die Benutzung von Autowaschanlagen ist während der Anmietdauer untersagt, da Schäden am Dachzelt entstehen könnten.
f) Die Höhe und Breite der Fahrzeuge inkl. Dachzelt müssen berücksichtigt werden und werden auf Wunsch am Tag der Anmietung gemessen und vermerkt, um Schäden am Fahrzeug und Dachzelt zu vermeiden, zum Beispiel bei Einfahrten in Parkhäuser, auf Fähren, etc. .
g) Bei einem Totalschaden oder Verlust des Dachzeltes hat der Mieter dem Vermieter das Dachzelt zum derzeitigen Neuwert (ca. 2.822 Euro (Tamarack) oder 3.309 Euro (Ponderosa) inkl. aufgelistetem Zubehör) zu ersetzen. Dies gilt ebenso für fehlendes oder defektes Zubehör (z. B. Leiter, Vorzelt, Zubehör, etc.). Hier werden die aktuellen Listenpreise inkl. Versandkosten veranschlagt.

9) Gerichtsstand / Salvatorische Klausel

a) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der vom Gesetz vorgeschriebene, unter Kaufleuten und juristischen Personen des öffentlichen Rechts gilt für beide Teile Heilbronn.
b) Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen des Mietvertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Mietbedingungen, rechtsunwirksam sein, so bleiben die übrigen Bedingungen davon unberührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg, dem der unwirksamen Regelung möglichst nahekommt. Änderungen und Irrtümer, Druckfehler sowie Abweichungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Der Dachzelt-Newsletter

Verpasse keine Updates zu uns und unseren Dachzelten. Nützliche Tipps, spannende Angebot und Neuigkeiten direkt in dein Postfach!

Ja, ich möchte die Infos zu camplorer.de kostenlos und bequem per E-Mail zugesendet bekommen. Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und finde die für mich okay.