20210208_080238
Kostenlose Beratung 07133 9579734
oder im LiveChat

Dachzelten im Winter (oder wie du die Campingsaison verlängern kannst)

Dachzelt2021-10_banner

Auf den ersten Blick mögen viele denken, dass Campen in der Winterzeit ein bisschen verrückt ist. Sicher – die meisten von uns lieben die Natur, aber genug, um im Dezember mit dem Dachzelt unterwegs zu sein? Die Antwort ist einfach – ja. Und mit dem passenden Dachzelt wirst du überrascht sein, wie viel Spaß es macht, im Winter aus dem Haus zu gehen.

Klingt Wintercamping immer noch verrückt?

Nein, das ist verrückt: Laut des WHO-Europaberichts 2013 ( US-Umweltschutzbehörde) verbringen die Menschen 90% Ihres Lebens in Innenräumen – die meiste Zeit davon in der Wohnung, am Arbeitsplatz oder im Auto.

Bittere Erkenntnis: Die meisten verbringen nur 10 % ihres Lebens in der freien Natur. 

Mit so beliebten Aktivitäten wie Skilanglauf, Winterwandern, Snowboarden, Tourenski und Winterfotografie gibt es viele Gründe, der Kälte zu trotzen und in diesem Winter ein paar Tage zu campen.

In diesem Artikel zeige ich dir verschiedene Möglichkeiten, wie du dich vom Winterblues verabschieden und nach draußen gehen kannst. Ich erkläre dir, wie du ein Zelt isolieren kannst, damit du im Winter keine Ausrede mehr hast, um drinnen zu bleiben und zeige dir, welche Zelte für den Winter geeignet sind.

Brauchst du ein spezielles Dachzelt für das Wintercamping?

Vorab: Einer der größten Vorteile eines Dachzelts liegt darin, dass es nicht auf dem kalten Boden steht und die Camper auf einer dickeren Unterlage/Matratze liegen können, als in einem Bodenzelt. Das kommt besonders beim Wintercamping zum Tragen. Du solltest trotzdem Maßnahmen ergreifen, um eine größere Barriere zwischen dir und der Kälte zu schaffen, die durch den Boden deines Dachzelts eindringt, aber dazu später mehr.

Die Hersteller von Dachzelten haben darauf reagiert und mehr Zelte und Zubehör für das Wintercamping entwickelt. Mit dem richtigen Zubehör und den richtigen Vorbereitungen also kein Problem.

Qualitätszelte lassen sich in zwei Hauptkategorien einteilen: 3- Jahreszeiten Zelte und 4- Jahreszeiten Zelte. Schon die Namen geben dir einen Hinweis auf den Verwendungszweck: Frühling/Sommer/Herbst (3-Jahreszeiten Zelt) vs. Ganzjahres Zelt (4-Jahreszeiten Zelt):

Ist ein 4-Jahreszeiten Zelt für das Wintercamping notwendig? Das 4-Jahreszeiten Zelt ist der stärkere und haltbarere Cousin des 3-Jahreszeiten Zeltes und kann schwereren Belastungen durch Schnee und Windböen standhalten. Mit dickeren Wänden sind sie besser isoliert und für den richtigen Dachcamper gebaut.

Wie kann man sein Dachzelt winterfest machen und warm halten?

Innere Isolierung (Thermo-Inlay)

Bei unseren Hartschalendachzelten ist ein Thermo-Inlay immer mit dabei. Die Isolierung wird am Innenrahmen deines Zelts befestigt und bietet zusätzlichen Schutz vor der Kälte. Unsere Klappdachzelte von Treeline benötigen aufgrund des 380g Poly / Baumwolle Ripstop Zelstoff keine weitere Isolierung.

Wie isoliert man den Boden eines Dachzelts? Ein großer Vorteil eines Dachzeltes ist sein Boden. Die robuste Konstruktion und das dickere Material des Bodens dienen als solide und isolierte Basis für dein Zelt. Die meisten Camper kommen mit der richtigen Kombination aus Schlafsack und zusätzlicher Decke oder Daunendecke (die übrigens auch bei unseren Hartschalenzelten kostenlos dabei ist) in kalten Frühlings- oder Herbstnächten gut zurecht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei unseren Klappdachzelten von Treeline empfehlen wir ein Vorzelt, ein Anbau, der einen weiteren Raum im Erdgeschoss schafft. Das ist nicht nur praktisch, um schmutzige Kleidung und Schuhe auszuziehen, sondern erfüllt auch noch einen anderen Zweck: Es bildet eine Windbarriere zwischen der Hauptzelttür und der Außenwelt. Nutze dies beim Wintercamping zu deinem Vorteil.

Matratze

Dein Dachzelt wird standardmäßig mit einer Matratze geliefert. Die meisten sind etwa 6cm dick und bestehen aus Schaumstoff. Das ist sicherlich nichts Besonderes, aber wenn du ein kleines Upgrade möchtest, empfehlen wir dir eine High Peak Oregon L Matratze. Dies ist eine selbstaufblasbare Thermomatte mit 5 cm offenen Zellen und hochdichtem Schaumstoff, die eine hohe Isolierung und einen hohen Schlafkomfort gewährleistet. Und wenn dir das nicht reicht gibt es noch die Heizdecke Comforter XL von Outchair.

Schlafsack

Starte beim Wintercamping nicht ohne einen entsprechend eingestuften Schlafsack. Hier geht es nicht nur um Komfort, sondern auch um Sicherheit. Kaufe einen Schlafsack mit einer Komfort-Temperatur-Zone von mindestens 5°C (oder weniger), um sicher zu sein. Zum Beispiel den High Peak TR 300 Schlafsack.

Meide den Wind und überlege dir wo du zeltest: Wenn du dein Zelt aufbaust, platziere die Tür oder den Nebeneingang windabgewandt. So verhinderst du, dass Schnee, Regen oder Eis ins Zelt geweht werden. Außerdem solltest du in dieser Jahreszeit die Sonne genießen und nicht nach schattigen Plätzen suchen. Nutze die Sonnenwärme, wann immer du kannst, um dein Zelt schnell aufzuwärmen.

Darf man ein Zelt beheizen?

Die falschen Vorstellungen über das Beheizen von Zelten stammen aus jahrelangen Fehlinformationen und Horrorgeschichten, die wahrscheinlich am Lagerfeuer erzählt wurden. Obwohl die Möglichkeiten zum Beheizen von Zelten vor ein paar Jahrzehnten noch begrenzt waren, hat sich die Technologie inzwischen stark weiterentwickelt. Es werden sogar spezielle Heizgeräte für Zelte hergestellt. Aber dazu werde ich einen separaten Blogbeitrag schreiben.

Fazit

Jetzt gibt es keinen Grund mehr, das Zelten in diesem Winter ausfallen zu lassen. Mit diesem neuen Wissen kannst du verhindern, dass du zu den Menschen gehörst, die nur 10% ihres Lebens in der Natur verbringen. Du wirst warm und gemütlich in der freien Natur schlafen – bereit den Elementen in deinem Dachzelt zu trotzen.

Der Dachzelt-Newsletter

Verpasse keine Updates zu uns und unseren Dachzelten. Nützliche Tipps, spannende Angebot und Neuigkeiten direkt in dein Postfach!

Ja, ich möchte die Infos zu camplorer.de kostenlos und bequem per E-Mail zugesendet bekommen. Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und finde die für mich okay.