Passt das Dachzelt auf mein Fahrzeug?

Ein Dachzelt funktioniert mit den meisten Fahrzeugen. Es gibt nur zwei Hauptaspekte, die im Folgenden beschrieben werden.

1. Dachträger (Querträger)

Zunächst benötigst Du einen Satz Dachträger. Dachträger sind „Stangen“, die von Seite zu Seite über das Fahrzeugdach laufen.

Dachträger gibt es für die meisten Fahrzeuge.

Dein Dachzelt wird direkt an diesen Trägern (Stangen) befestigt, wobei die Befestigungsteile bei allen unseren Dachzelten inklusive sind.

Es gibt mehrere Online-Händler, die Dachträger für alle Fahrzeuge liefern. Wenn Du diese nicht selbst kaufen möchtest, kannst Du unseren Einkaufsservice nutzen. Nenne uns Deine Fahrzeugdaten und wir beschaffen Dir geeignete Dachträger und übergeben Dir diese mit Ihrem Dachzelt.

Bzw. wenn Du erstmal nur ein Dachzelt mieten möchtest und noch keine Dachträger hast, dann melde Dich auf jeden Fall bei uns. Wir haben einige Dachträger zur Miete im Sortiment.

2. Grenzwerte für die Fahrzeugdachlast

Dachträger sind in der Regel am Stahlrahmen oder an der Reeling Deines Autos angebracht, sodass das Gewicht des Dachzeltes ideal über das Auto verteilt wird.

Es ist jedoch wichtig zu überprüfen, ob Ihr Fahrzeugdachlastlimit höher ist als das Gewicht des Dachzeltes (inkl. Dachträger).

Die meisten Fahrzeuge haben eine Dachlastgrenze von 75 kg.

Gewichtsbeschränkungen erklärt

Die meisten Kunden fragen sich, ob sich das Gewicht der Personen im Dachzelt auf die Dachlastgrenze auswirkt. Kurz gesagt, die Dachlastgrenze Deines Fahrzeugs gilt für dynamische Lasten, d. H. wenn das Fahrzeug in Bewegung ist. Da sich Personen nur in Ihrer Dachzelt befinden, wenn Ihr Fahrzeug steht, ist die dynamische Belastungsgrenze keine relevante Zahl. Der Stahlrahmen Ihres Fahrzeugs, auf dem die Dachzelt sitzt, kann Hunderte von Kilogramm Kraft aufnehmen, da er für das Rollen bei einem Unfall ausgelegt ist.

Wenn Du Schwierigkeiten hast, das Dachlastgrenze zu finden, helfen wir Dir gerne weiter. Melde dich einfach bei uns.

Holger Morlok

Holger Morlok

Einer der Gründer und Inhaber von camplorer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.